Das Gefühlegedicht

Ach wie traurig ich heut bin,

hab nichts als weinen grad im Sinn.

Ich fiel heute zweimal hin,

ach wie traurig ich heut bin.

 

Heute bin ich fröhlich,

ach wie mir das gefällt,

lachen will ich heut,

dass es hört die ganze Welt.

 

Ach wie bin ich heute böse,

das gefällt mir nicht.

Lasst mich einfach nur in Ruh,

ich brauch euch grade nicht.

L., 3. Klasse

Categories:

Gedichte

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere InformationenAkzeptieren

error: