Schulimpulse

Das Jahreszeitengedicht


Vom Sehen zum Verstehen: Das Schätzen ab Klassenstufe 1 entwickeln
Interview mit Marion Gutzmann
Das Zahlenbüchlein: Geschichten und Merksprüche zu den Ziffern 0 bis 9
Du bist, wo du sitzt – Eine Frage der Sitzordnung
Zeitreisen: Zeitformen im integrativen Deutschunterricht
Individuelles Schreiben – kreative Schreibprozesse anregen und fördern
Wortschatzarbeit – Schleichdiktate im integrativen Deutschunterricht
Fibonacci-Zahlenfolgen als Übungsformat

Heute fällt der Schnee,
zugefroren ist der See.

Wir  gehen Schlittschuh laufen
und schaufeln Schnee auf einen Haufen.

*********************

Kommt der Osterhas,
ist wieder grün das Gras.

Und im dunklen Wald
heißts: Ostern ist schon bald.

*********************

Ins Schwimmbad gehn wir morgen
und vergessen alle Sorgen.

Und mit voller Wonne
scheint die liebe Sonne.

*********************

Bald haben wir Geburtstag,
wir freuen uns so sehr.

Wir können nicht mehr baden gehn
im großen weiten Meer.

L., 3. Klasse

Das Jahreszeitengedicht – von L., 3. Klasse

Kinder verfassen Gedichte
Komplexe Leistung: Wintergedichte
Schreiben im Anfangsunterricht: Frühlingselfchen
Stufengedichte schreiben – Wörter werden zu Sätzen
Mit Präpositionen reimen

Letzte Aktualisierung: 21. Januar 2023