Schulimpulse

Entdeckungen im Gartenjahr: Haselnussblüten


Sprache fühlen – Gedichte verfassen
Vom Sehen zum Verstehen: Das Schätzen ab Klassenstufe 1 entwickeln
Interview mit Marion Gutzmann
Das Zahlenbüchlein: Geschichten und Merksprüche zu den Ziffern 0 bis 9
Du bist, wo du sitzt – Eine Frage der Sitzordnung
Zeitreisen: Zeitformen im integrativen Deutschunterricht
Individuelles Schreiben – kreative Schreibprozesse anregen und fördern
Wortschatzarbeit – Schleichdiktate im integrativen Deutschunterricht

Die Haselnuss blüht bereits sehr zeitig im Jahr. Schon ab Januar kann man die langen männlichen Blüten (Haselnusskätzchen) an den Sträuchern hängen sehen. Wenn man genau hinschaut, kann man auch die unscheinbaren weiblichen Blüten entdecken, aus denen sich später die Haselnüsse entwickeln.

Auftrag zur Erkundung

Halte auf deinem Schulweg nach Haselnuss-Sträuchern Ausschau. Du erkennst sie gut an den bekannten männlichen Blütenständen. Wenn Du genau schaust, siehst du auch die kleinen weiblichen Blüten mit der rosa Färbung.

links: männliche und weibliche Haselnussblüten, Mitte: männliche Haselnussblüten, rechts: weibliche Haselnussblüte

Thema „Winter“ auf Schulimpulse

Komplexe Leistung: Wintergedichte
Bildergeschichten erzählen und schreiben
Sachunterricht fachübergreifend gestalten: Das Schneeglöckchen
Geometrie mit Schneeflocken
Around the year - Komplexe Leistung im Englischunterricht
Der perfekte Februar

Sachinformation

Windbestäubung bei der Haselnuss

  • Die Pollen der männlichen Blüte werden durch den Wind auf die weibliche Blüte übertragen. Daher blühen Haselnüsse auch schon, bevor sie überhaupt Blätter austreiben. Auch Bäume wie die Eiche, die Birke, die Buche oder Nadelbäume haben kaum wahrnehmbare Blüten, da auch hier die Vermehrung über Windbestäubung stattfindet.
  • Windbestäubte Blüten sind meist sehr unscheinbar, denn sie locken keine Insekten an und bilden daher keine die Aufmerksamkeit der Insekten anregenden großen farbigen oder duftenden Blütenblätter aus. Der Pollen der männlichen Blüten kann die weiblichen Blüten besser erreichen, wenn die Bäume noch keine Blätter ausgetrieben haben.

Die männliche und die weibliche Blüte der Haselnuss

  • Die männlichen Blüten der Haselnuss haben jeweils 4 Staubblätter.
  • Die unscheinbare weibliche Blüte besteht aus den grünen Knospenschuppen und den rosafarbenen Narbenästen.
  • Im Herbst können wir die Haselnüsse aufsammeln.

Die Haselnuss im Schulgarten

  • Die Haselnuss kann auch gut als Begrenzung des Schulgartengeländes gepflanzt werden.
  • In der Nähe von Sitzgelegenheiten bietet sie Schatten.
  • Im Herbst kann aus den leckeren Nüssen schmackhafter Haselnussaufstrich hergestellt werden.

Entdeckungen im Gartenjahr: Frühjahrsblüher
Entdeckungen im Gartenjahr: Sonnenblumen

Dr. Thea Lautenschläger und Andreas Grajek

Letzte Aktualisierung: 23. Januar 2023