Schulimpulse

Hummeln – fachübergreifendes Lernen im Anfangsunterricht


Wortschatzarbeit – Schleichdiktate im integrativen Deutschunterricht
Fibonacci-Zahlenfolgen als Übungsformat
Wertevermittlung in der Weihnachtszeit
Länderplakate Weihnachten
Bildung und Nachhaltigkeit: Ein grüner Daumen für den Schulgarten
Quersummen unter der Lupe
Zahlenrätsel verfassen und lösen
Kreatives Schreiben - Wolkengeschichten

Themen des Grundschulunterrichts können in unterschiedlichen Fächern aufgegriffen und als Miniprojekte bearbeitet werden. Dadurch wird den Schülerinnen und Schülern ein kindgemäßer und mehrperspektivischer Zugang zu einem Thema ermöglicht. Indem verschiedene Sinne angesprochen werden und das jeweilige Thema vielfältig erfahrbar gemacht wird, findet eine Vernetzung von Wissen statt. Durch die fachübergreifende Arbeit können sich die Kinder intensiver mit einem Thema auseinandersetzen und eigene Ideen einbringen. Dabei werden erarbeitete Inhalte sowie der thematische Wortschatz (→ sprachsensibler Unterricht, → Wolkengeschichten, → Around the year) in verschiedenen Kontexten wiederholt und gefestigt, sodass nachhaltiges Lernen unterstützt wird.

Fachübergreifender Unterricht bietet sich nicht nur im Anfangsunterricht der Grundschule an, sondern kann als Unterrichtsprinzip über die Schuljahre hinweg genutzt werden.

In der Klassenstufe 1/2 finden sich zahlreiche Möglichkeiten für fachübergreifendes Lernen mit jahreszeitlichem Bezug. So können im Herbst verschiedene Aktivitäten zum „Igel“ oder zum „Apfel“ erfolgen. Im Winter bieten sich beispielsweise „Vögel am Futterhaus“ oder „Tiere im Winter“ an. Im Frühling und Sommer können Aktivitäten rund um „Pflanzen und Tiere der Wiese“ stattfinden.

Fachübergreifendes Lernen mit jahreszeitlichem Bezug auf schulimpulse.de:

Zahlenrätsel verfassen und lösen
Der Gestaltungstag – eine Form individuellen Lernens
Mediennutzung im (Sach-)Unterricht der Grundschule
Wetter, Thermometer und Wetterprotokoll
Schreiben im Anfangsunterricht: Frühlingselfchen
Sachunterricht fachübergreifend gestalten: Das Schneeglöckchen
Komplexe Leistung: Wintergedichte
Bildergeschichten erzählen und schreiben
Kinder verfassen Gedichte
Familie Blatt – Laubblätter im Sach- und Kunstunterricht
Fantasietiere: ein fachübergreifendes Projekt für den Kunst- und Deutschunterricht

Vorgehen und Umsetzung

  • Einführung zum „Frühling“ oder der „Wiese“ kann bereits stattgefunden haben oder die Aktivitäten zum „Hummelflug“ (Musik) werden als Einstieg in die thematische Einheit genutzt  
  • ggf. können bereits andere Insekten (Biene, Wespe, Schmetterling, Libelle, Käfer, …) thematisiert worden sein
  • ein gemeinsamer Ausflug auf eine Wiese kann begleitend durchgeführt werden
  • die möglichen Aktivitäten können in variabler Reihenfolge durchgeführt und erweitert werden

Sachunterricht

  • Hummeln auf der Wiese, im Garten oder im Park beobachten und betrachten (z.B. Becherlupe)
  • Körperbau der Hummel beschreiben, Körperteile benennen
  • Unterschiede zu ähnlichen Insekten (Wespe, Biene, Schwebfliege) erkennen und benennen
  • Wortschatz und Schreibung der Wörter (Körperteile der Hummel) einführen / wiederholen
  • Skizze / Bild einer Hummel beschriften oder eine eigene Zeichnung (Skizze) anfertigen und beschriften

Werken

  • als Einstieg kann „Der Hummelflug“ (Korsakow) gehört werden
  • Körperteile der Hummel wiederholen
  • Material: Papprolle, Pinsel, Farbe (gelb, braun/schwarz, weiß), Transparent-/Seidenpapier, Schablone für Flügel, gelbes Papier, Chenilledraht, Wackelaugen, Stift, Schere, Leimstift, Heißkleber, (Stab)
  • Papprolle bemalen (gelb grundieren, dann braune/schwarze Streifen, weißer Streifen)
  • Flügel ausschneiden, ankleben
  • Kopf ausschneiden, Augen und Fühler ankleben
  • Kopf an die Papprolle kleben
  • ggf. einen Stab anbringen

Musik

  • Musikstück hören (z.B. Pamina 35, Kolibri Musikbuch, Wikipedia)
Hummelflug (Nikolai Rimsky Korsakow)

  • Unterrichtsgespräch: Wie klingt die Musik für Dich?
  • eine Wortsammlung entsteht: z.B. schnell, hoch, kreisend, wirbelnd, fliegend, nah, fern, zick-zack, schwirrend

  • Hörauftrag: Der Komponist Nikolai Rimsky Korsakow hat um 1900 die Oper „Das Märchen vom Zaren Saltan“ komponiert. Darin wird ein Prinz in eine Hummel verwandelt.
    • Höre das Stück erneut und bewege Deine Hand (die selbst hergestellte Hummel) passend zur Musik.
    • Übertrage die Bewegung der Hummel in der Musik nun mit einem Buntstift auf ein Blatt Papier.

  • Musizieren
    • Spiele nun auf deinem Glockenspiel nacheinander alle weißen und schwarzen Töne erst aufsteigend und dann wieder absteigend. Man nennt diese Tonleiter „chromatisch“. Auf dem Klavier bedeutet es, alle Tasten nacheinander anzuschlagen.
    • Erfinde nun auch einen musikalischen Hummelflug, bei dem die Hummel kreisend auf und ab fliegt.
    • Fertige zu deinem Hummelflug eine Partitur wie beim Hörauftrag an. Überlege dir genau, wie du hohe oder tiefe Töne, Lautstärke und Tempo am besten darstellen kannst. Spiele deinen Hummelflug nach deiner Partitur erneut.
    • Chromatische Tonleitern kann man nicht nur mit dem Glockenspiel oder dem Klavier erzeugen. Auch Boomwhacker, Akkordeon, Mundharmonika, Gitarre oder Flöte lassen sich so spielen. Erfindet gemeinsam einen Hummelflug von verschiedenen Hummeln mit verschiedenen Instrumenten. Sprecht euch gut ab.

Deutsch

  • Hinführung: „Was kannst du auf der Wiese entdecken?“ (Freies Erzählen → Impuls durch „Fantasiereise“ möglich)
  • Erarbeitung: „Finde die Hummeln auf dem Wimmelbild. Was könnten sie auf der Frühlingswiese erleben?“ → SuS äußern erste Ideen
  • Arbeitsauftrag: „Schreibe nun deine Hummelgeschichte auf. Nutze deine Schreiblerntafel.“ (→ Mama Maus, Rund um das M)
Wimmelbild „Hummeln“

Judith Köhler und Andreas Grajek, Grafik „Hummel“ und Wimmelbild: zarttonx81

Letzte Aktualisierung: 17. August 2022