Schulimpulse

Erarbeitung des M: Mama Maus mag Dinge mit M


Wortschatzarbeit – Schleichdiktate im integrativen Deutschunterricht
Fibonacci-Zahlenfolgen als Übungsformat
Wertevermittlung in der Weihnachtszeit
Länderplakate Weihnachten
Bildung und Nachhaltigkeit: Ein grüner Daumen für den Schulgarten
Quersummen unter der Lupe
Zahlenrätsel verfassen und lösen
Kreatives Schreiben - Wolkengeschichten

Ziele

  • Erarbeitung des Lautes M
  • Förderung der phonologischen Bewusstheit
  • den Anlaut M erkennen (sprechen, hören, differenzieren)
  • den Laut M deutlich artikulieren
  • Silben schwingen und sprechen

Vorgehen

Die Erarbeitung erfolgt im Sitzkreis oder an der Tafel. Die Lehrkraft zeigt zunächst nur die Maus und die Bilder als stummen Impuls. (vgl. → Erarbeitung des M mit der Buchstabenkiste)

Mama Maus und verschiedene Dinge mit und ohne Anlaut M

Maus, Mütze, Keks, Motorrad, Mond, Wurst, Mond, Käse, Marmelade, Mantel, Melone

Zielorientierung:
„Mama Maus mag nur Dinge mit dem Anlaut M. Helfen wir ihr, die Dinge zu finden.“

  • Die Kinder ordnen die Bildkarten mit dem Anlaut M der Maus zu. Einige Bilder bleiben übrig. Die Kinder stellen fest: Mama Maus mag keine Kekse, keine Wurst und keinen Käse – denn diese beginnen nicht mit dem Anlaut M.
Mama Maus mag nur Dinge mit dem Anlaut M

Ergebnissicherung:
Die Kinder gestalten ein Blatt mit Dingen, die mit M beginnen. Je nach individueller Lernvoraussetzung malen oder schreiben die Kinder die Wörter.

Weiterführung

Die gemeinsame Erarbeitung des Buchstaben Mm und seiner Schreibung erfolgt im Klassenverband in der Folgestunde (vgl. → Muschel, Murmel, Marienkäfer).

Differenzierungsmöglichkeiten

Lautebene

  • Welche Wörter mit dem Anlaut M kennst du?
  • Findest du auch Wörter, bei denen das M nicht am Anfang steht?

Wortebene

  • Die Wortkarten zu den Bildern werden präsentiert, aber noch nicht den Bildern zugeordnet.
  • Schülerinnen und Schüler, die schon lesen können, ordnen die Wörter den passenden Bildern zu.
  • Nun können die Kinder im Heft oder auf ihrer Schreiblerntafel üben:
Schreiblerntafel im Anfangsunterricht Deutsch

Pädagogische Diagnostik für den Umgang mit Heterogenität

Der gemeinsame Einstieg sowie die sich anschließende Arbeitsphase bieten der Lehrkraft vielfältige Beobachtungsmöglichkeiten, um aus der Heterogenität der Kinder passgenaue Lernangebote abzuleiten. Folgende Fragestellungen können Aufschluss über den individuellen Entwicklungsstand der Kinder geben.   

Können die Kinder…
  • … den Anlaut M erkennen?
  • … Lautpositionen erkennen?
  • … Wörter in Silben sprechen?
  • … Laute unterscheiden?
  • … den Laut M deutlich sprechen?
  • … die Gegenstände benennen? Verfügen sie über einen altersgemäßen Wortschatz?
  • … konzentriert und ausdauernd zuhören?
  • … sich in das Klassengespräch einbringen?
  • … selbstständig und übersichtlich ihr Blatt bearbeiten?
  • … weitere Buchstaben erkennen?
  • … Wörter lesen und schreiben?
  • … Wörter / Sätze verschriften?

Vielen Dank an Judith Köhler, die diese Unterrichtsidee erprobt und aufbereitet hat.
Grafiken: zarttonx81


siehe auch

Kreatives Schreiben - Wolkengeschichten
Knopfgeschichten - Für sich und andere schreiben
Komplexe Leistung: Sommerferien
Komplexe Leistung: Wintergedichte
Bildergeschichten erzählen und schreiben
Leseplakat zu "Ben liebt Anna"
Erarbeitung des M mit der Buchstabenkiste
Mit Präpositionen reimen

Letzte Aktualisierung: 23. Januar 2023